Yannik Wodarczak und Jakob Kolodzeij bei hochkarätigen Meetings am Start

Unsere beiden U23-Athleten Yannik Wodarczak und Jakob Kolodziej erlebten bei ihren letzten Starts ein Wechselbad der Gefühle.

Yannik war als Starter zum internationalen PSD-Bank-Meeting in Dortmund eingeladen und machte dort im erlesenen Feld vor 3500 Zuschauern über 60-Meter-Hürden eine gute Figur. Nach einem ordentlichen Start konnte er die Hürdendistanz in Saisonbestleistung von 8,61 Sekunden heruntersprinten und den TLV gut vertreten.

Nur anderthalb Wochen später sollte es bei den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Frankfurt noch ein bisschen schneller werden. Leider erwischte Yannik hier keinen guten Start und lief zu dicht an die erste Hürde heran, so dass er sich mit einer Zeit von 8,82 Sekunden begnügen musste und das Finale der besten Acht knapp verpasste.

Auch Hochspringer Jakob Kolodziej erwischte beim international Hochsprungmeeting in Unna keinen guten Tag. Nach einem tollen Versuch über 1,95 Meter schlug er sich den Fuß blutig und musste den Wettbewerb beenden.

Zurück