Top-Leistungen beim Hallenvergleichskampf

Mit Viktoria Heising, Noah Herrmanny und Timon Streit waren gleich drei unserer U17-Athleten für den Hallenvergleichskampf zwischen Athleten aus NRW und unseren Nachbarn Belgien und Niederlande in eines der beiden NRW-Teams berufen worden und glänzten mit tollen Leistungen.

Noah Herrmanny zeigte sich über die 60-Meter-Hürden-Sprintstrecke stark verbessert und erzielte im zweiten seiner beiden Läufe sensationelle 8,54 Sekunden in einem Rennen mit den ungewohnten, größeren internationalen Abständen. Ein Einstand nach Maß gegen die starke Konkurrenz aus Belgien und den Niederlanden und wichtige Punkte für sein Team. Als besondere Auszeichnung erhielt Noah einen Pokal für die beste Leistung in seinem Team.  Außerdem lief er in 24,04 Sekunden noch Bestzeit über die 200-Meter-Strecke.

Für das andere NRW-Team ging Timon Streit über die 200-Meter-Strecke in die Startblöcke. Mit hervorragenden 22,72 Sekunden konnte er alle Athleten hinter sich lassen und eine neue Bestzeit aufstellen. Dazu kam ein guter dritter Platz im Hochsprung mit übersprungenen 1,86 Metern.

Viktoria Heising sammelte in 61,16 Sekunden über 400-Meter ebenfalls wichtige Punkte für das Team.

Ein schöner und erfolgreicher Wettkampftag für unsere Athletin und Athleten, der abends mit einem gemeinsamen Pasta-Buffet für alle Teams ausklang.

Zurück