Tolle Mehrkampfergebnisse bei Hitzeschlacht für U14-Team

Bei 35 Grad im Schatten ging es bei den Regionsmeisterschaften im Mehrkampf der U14 heiß her. Mit einer großen Gruppe sind wir an den Niederrhein gereist, um dort möglichst viele Punkte zu sammeln.

Celina Bischoff bewies einmal mehr ihre Vielseitigkeit, sammelte mit 10,52sec über 75m, 4,68m im Weitsprung, 1,50m im Hochsprung und 39,5m im Ballwurf 1961 Punkte und gewann damit Bronze. Dazu kommt eine weitere Bronzemedaille mit der Vierkampfmannschaft: Gemeinsam mit Lilly Laserich (1600 Punkte), die besonders im Hochsprung mit 1,35m überzeugte, Finnja Bartels (1490 Punkte), Thea Hüther (1486 Punkte) und Elif Avci (1480 Punkte), die in ihrem ersten Wettkampf für den TLV überzeugte, erkämpfte sie 8017 Punkte.

Die Dreikampfmannschaft schafft es dort zwar nur auf Platz 4, stellt dafür aber einen neuen Vereinsrekord auf! Celina (1456 Punkte), Finnja (1195 Punkte), Lilly (1187 Punkte), Thea (1171 Punkte) und Jette Bramsiepe (1135 Punkte) reihen sich mit 6144 Punkten in die Ehrenliste ein.

Ein großes Kompliment auch an unsere jüngeren Athletinnen: Pia Kauffmann erwischt mit 1299 Punkten einen absoluten Sahnetag, Antonia Rüenauver und Antonia Geers beweisen ihre Stärke vor allem mit dem Ball, während Lara Bembenek bei ihrem ersten größeren Wettkampf mit 1,17m vor allem im Hochsprung überzeugt und Jana-Marie Rullmann sich vor allem im Weitsprung verbessert.

Julius Zierdt zeigt durchweg gute Leistungen in zu kleinen Spikes, beeindruckt aber vor allem mit 50,50m im Ballwurf. Luca Soddemann kämpft sehr mit der Hitze, nutzt diese aber zugleich für eine gute 75 Zeit, während Moritz Kaim einen sehr konstanten Wettkampf bestreitet.

Zurück