TLV Germania Sprintcup bringt viele schnelle Geparden hervor

Der erstmalig für die 3. Klassen ausgerichtete „Grün-Gelbe Sprintcup“ des TLV Germania Überruhr war ein voller Erfolg, so die einhellige Rückmeldung aller teilnehmenden Grundschulen der Ruhrhalbinsel. Rund 400 Kinder haben an diesem neuen Sportereignis teilgenommen. Die Grundschülerinnen und Schüler konnten sich unter professioneller Anleitung der Athleten des TLV Germania-Überruhr, darunter viele Teilnehmer an Deutschen Meisterschaften, auf der 20 m Strecke messen. Ziel war es die schnellsten SchülerInnen der Schule zu finden. Aber auch der Spaß durfte nicht fehlen und so wurde nebenbei auch viel gelacht.

Trotz erschwerter Corona-Bedingungen, mit immer einem Auge auf Abstandsregeln, konnten die TLV Athleten vielfach die Begeisterung für die Leichtathletik wecken und sorgten bei den Kindern für Euphorie, sodass stets bei den Mitschülern mitgefiebert wurde. Das galt auch für KlassenlehrerInnen, die das Geschehen intensiv verfolgten.

 Neben Spaß am Sport wurden nebenbei einige aussichtsreiche Talente gesichtet – die Geparden. Es konnten insgesamt 56 Geparden und 91 Gazellen gesichtet werden. Sie sind, wie alle anderen auch, herzlich zum kostenlosen Probetraining eingeladen worden.

Als gebührender Abschluss soll nun im Rahmen des Sommernachtslaufes am 7.11.2020, ein Finallauf der jeweils drei schnellsten LäuferInnen einer Schule stattfinden und so die Schnellste bzw. den Schnellsten aller teilnehmenden Schulen küren.

Das Bild zeigt den Sprintaufbau und  -ablauf.

Text: Lydia Zierdt
Bild: Yannik Wodarczak

Zurück