Schönes Mannschaftserlebnis beim Teamfinale

Die Mannschaft der männlichen Jugend U16 konnte als Dritte mit Phillip Baehr, Lukas Baginski, Malte Neunheuser und Richard Jost aus unseren Reihen gar einen Platz auf dem Treppchen erreichen. Die Teams der weiblichen und männlichen Jugend U18 erreichten jeweils den fünften Platz. Hier glänzten bei den Mädels besonders Anna von Gymnich, die im Speerwurf mit 30,65 Metern einen neuen Vereinsrekord aufstellte und Viktoria Heising mit guten 2:22,60 Minuten über 800 Meter. Bei der männlichen Jugend gefiel Timon Streit mit 5,77 Metern im Weitsprung und 12,09 Metern im Kugelstoßen.

In der Cup-Wertung des U14-Cups freuten sich die Mädels über Platz fünf im Gesamtklassement. Lilly Laserich konnte das Kugelstoßen mit neuer Bestweite von 8,81 Metern für sich entscheiden und Celina Bischoff freute sich über Platz drei im Ballwurf und eine erneut starken Zeit über 60m Hürden von 10,59 Sekunden. Mit dabei auch Finja Barthels und Thea Hüther. Die Jungs mit den grün-gelben Athleten Elia Cebiran Schwarz, Luca Soddemann, Maximilian Heising und Julius Zierdt landeten in der Endabrechnung auf Platz sechs. Julius konnte mit guten 11,44 Metern im Kugelsto0en und 46,50 Metern im Ballwurf zwei zweite Plätze für die Teamwertung beisteuern.

Insgesamt waren sich alle einig: Der Ausflug nach Aachen hat sich gelohnt, denn es war ein tolles Mannschaftserlebnis für alle Athletinnen, Athleten sowie die Trainerinnen und Trainer der Essener Vereine.

Zurück