Ehrung und Dank bei der 4. grün-gelben Jahresrückschau

Zum 4. Mal in Folge beginnt das Veranstaltungsjahr des TLV Germania Überruhr mit einem großen Dankeschön an alle Trainer, Helfer und Eltern und den Ehrungen der erfolgreichsten Athletinnen und Athleten – der grün-gelben Jahresrückschau im Pädagogischen Zentrum des Gymnasiums Essen-Überruhr. Dieser Einladung waren ca. 200 Germanen gefolgt. Auch wenn nicht alle mehr für den TLV starten, so zeigt sich doch bei vielen noch eine enge Verbundenheit.

Zunächst wurde der offizielle Teil durch die Vorsitzende Elfi Ettelt eröffnet, bevor die geladenen Ehrengäste Knut Jendruck (Spartenleiter der Sparte Leichtathletik im Essener Sportbund und Vorsitzender des Vereins zur Förderung der Essener Leichtathletik), Klaus Diekmann (Vorsitzender des Sportausschusses der Stadt Essen) und der Oberbürgermeister der Stadt Essen, Thomas Kufen, als Ehrengäste in ihren Grußworten ihr Freude über die gute Arbeit, die der Verein in der ganzen Stadt Essen leistet, anerkennend zum Ausdruck brachten.

Zunächst wurden drei Ehrenmitglieder des Vereins für ihre Jubiläen geehrt - gemeinsam blicken sie auf 160 Jahre Vereinsgeschichte zurück: Unser ehemaliger Übungsleiter Charles Herrmann ist dem TLV Germania seit 60 Jahren verbunden, sein ehemaliger Athlet Torsten Bornemann ist seit 50 Jahren im Verein und kann ebenfalls auf erfolgreiche Jahre als Übungsleiter zurückblicken. Margarete Broszeit ist noch heute in den Gymnastikgruppen des Vereins aktiv und war ebenfalls vor 50 Jahren unserem Verein beigetreten. 

Im Anschluss folgten die Ehrungen der besten Athleten des Jahres 2019, welche ebenfalls vom Oberbürgermeister gemeinsam mit dem Vereinsvorstand durchgeführt worden waren. Zu jedem Athleten hatten zuvor Trainer oder Freunde eine Laudatio gehalten, in der die besonderen Leistungen gewürdigt wurden:

  • Nachwuchsleichtathletin des Jahres: Leonie Strünck (U16)
  • Nachwuchsleichtathlet des Jahres: Julius Zierdt (U14)
  • Jugendleichtathletin des Jahres: Viktoria Heising (U18)
  • Jugendleichtathlet des Jahres: Noah Felix Herrmanny (U18)
  • Leichtathletin des Jahres: Katrin Wand (Frauen W35)
  • Leichtathlet des Jahres: Yannik Wodarczak (Männer)

Als zusätzliche Geehrte kamen noch die Kinderleichtathleten des Jahres 2019 hinzu, welche zuvor schon bei der Weihnachtsfeier geehrt worden waren: Maxim M. und Julie-Sophie Schulte (beide U12).

Neben der Ehrung der erfolgreichsten Athletinnen und Athleten fand auch der traditionelle Dank an besonders engagierte Eltern statt (Stefan Schreyer, Matthias Busche und Tobias  Zierdt aus dem TLV-Fototeam und Lars Motzkau für den Tribünenbau zum Tag der Überflieger). Allen Übungsleiterinnen und Übungsleitern sowie Vorstandsmitgliedern wurde zum Abschluss ein besonders großer Applaus für ihre geleistete Arbeit zu teil, ein kleine Präsent gab es ebenfalls.

Zur Auflockerung zwischen den einzelnen Ehrungen trugen sowohl der bebilderte Jahresrückblick als auch Gesangseinlagen von Robert Christofor, einem ehemaligen Schüler der Schule und ehemaligen Athleten bei.

Ein herzlicher Dank geht an alle, die zum Gelingen der Jahresrückschau beigetragen haben – hier besonders der Licht- und Ton-AG der Schule, der Jahrgangsstufe Q2, die die Bewirtung sicherstellte und den Damen vom Catering.

Bei so vielen erfolgreichen Athletinnen und Athleten, tatkräftigen Übungsleiterinnen und Übungsleitern und Eltern freuen wir uns schon auf ein sportlich erfolgreiches Jahr 2020.

Text von Michael Winkel und Tim Husel. 

Gruppenbild der Besucher der Jahresrückschau

Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder

Elternehrung TLV-Fototeam

Ehrung außersportliches Engagement

Die Bilder sind von Matthias Busche und Malte Neunheuser sowie der Text von Michael Winkel und Tim Husel.

Zurück